Kunst-Themenkurse


nächster Start von Kunst-Themenkursen

Bei Interesse können auch Kursgruppen zu den folgenden Inhalten entstehen:

Kunst-Themenkurs „Plastik, Skulptur, Objekt.“
1 Semester, 20 x 2 Std., CHF 950.–
Die Entwicklung der Skulptur in der Antike, ihr Zurückweichen und Wiedererwachen während der christlichen Jahrhunderte, die Höhepunkte in Mittelalter, Neuzeit und Moderne, ihre Verwandlung und Neuerfindung im 20./21. Jh. Hauptschwerpunkt: Moderne und zeitgenössisches Schaffen

Kunst-Themenkurs  „Die Geschichte der Fotografie.“
1 Semester, 20 x 2 Std., CHF 950.–
Von den experimentellen Anfängen im 19. Jh., über Piktoralisten und Straight Photography, die Strömungen der Moderne (Neues Sehen, Surrealismus, russische Avantgarde, usw.) Fotojournalismus, Zeitschriften, Magnum, sozialkritische Fotografie, bis zu den zeitgenössischen Entwicklungen mit den neuen Rollen der Fotografie.

Kunst-Themenkurs  „Zwölf Maler – Der Weg zur Moderne.“
1 Semester, 20 x 2 Std., CHF 950.–
Eine vertiefende Auseinandersetzung mit Künstlerpersönlichkeiten. Gustave Courbet, Edouard Manet, Claude Monet, Vincent van Gogh, Paul Cézanne, Pablo Picasso, Henri Matisse, Ernst Ludwig Kirchner, Gustav Klimt, Wassily Kandinsky, Salvador Dalì, Kasimir Malewitsch.

Kunst-Themenkurs „Kunst von Schweizer Künstlerinnen und Künstlern ab Hodler bis heute
1 Semester, 20 x 2 Std. CHF 950.–
Innovative,   Schemen überwindende Künstlerpersönlichkeiten von Hodler, Segantini, G. Giacometti, Amiet, über Alice Bailly, Klee, Vallotton, die Arps, Stoecklin, Gubler, Scherer, A. Giacometti, Dietrich, Bodmer, Bill, Niki de Saint Phalle, Tinguely, zu Manon, Fischli/Weiss, Armleder, Federle, Disler, Miriam Cahn, Raetz, Signer, Hannah Villiger, Rémy Zaugg… und viele mehr.

Kunst-Themenkurse -Le Corbusier Haus

Kunst-Themenkurs  „Künstlerische Positionen von der Klassischen Moderne bis heute.“
1 Semester, 20 x 2 Std., CHF 950.–
Von den Avantgarden der Moderne über die Postmoderne bis heute: das Sprengen der herkömmlichen Kunstgattungen, das offene Kunstsystem, die Themen des 20./21. Jahrhunderts, die jüngsten Entwicklungen – Strömungen, KünstlerInnen, Hot Spots, Tendenzen.

Kunst-Themenkurs  „Renaissance in Florenz“
1 Semester, 20 x 2 Std., CHF 950.
In Florenz entstand, auf der Basis einer einzigartigen Mischung aus kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Vorgaben, zu Beginn des 15. Jhs. die Renaissance. Ausserordentlich reiche Kunstschätze prägen die Stadt bis heute: in Palästen, Kirchen, Klöstern und Bibliotheken, in Museen und Plätzen wird kunsthistorisch Wertvollstes aufbewahrt – erlebbar aufbereitet in 20 Lektionen; optional mit Reise nach Florenz.

Kunst-Themenkurs  Geschichte des Intérieur, Möbelstilkunde und Design. “
1 Semester, 20 x 2 Std., inkl. 2 Führungen, CHF 950.-
Wohnkultur von der Antike bis heute (Moderne und Postmoderne) in Schlössern, Palästen und Wohnhäusern, Möbelstilkunde und Design, Inneneinrichtung im Kontext von Architektur, Malerei und Kunsthandwerk.

Kunst-Themenkurs  Frauen in der Kunst“  (Teil I).
1 Semester
, 20 x 2 Std. CHF 950.–
Frauen in der Kunst sind präsent als Dargestellte (als Göttinnen und mythologische Figuren der vorchristlichen, als Heiligenfigur der christlichen Kunst, als Allegorie, als erotisches Objekt) – aber auch als kunstschaffende Akteurinnen (weibliches Schaffen in Klöstern; eigenständige Künstlerinnen in der Neuzeit bis heute). Wie findet dieses Kippen vom Objekt zum Subjekt statt?

Kunst-Themenkurs  „Frauen in der Kunst“ (Teil II).
1 Semester
, 20 x 2 Std. CHF 950.–
Im zweiten Teil dieses Kurses stehen Künstlerinnen aus der Nachkriegsmoderne bis zur Gegenwartskunst im Mittelpunkt.

Kunst-Themenkurs
Das Kunstmuseum Winterthur und seine Sammlung Kurs I und Kurs II.
Je 1 Sem., 10 x 2 Std. in 2-wöchentl. Rhythmus, CHF 500.
Pro Kurs 5 Museumsbesuche und 5 Sitzungen im Kursraum führen zu einer vertiefteren Kenntnis der Geschichte und der Kunstschätze des Kunstvereins Winterthur. Im Mittelpunkt stehen die Werke der Kunstsammlung, die das 19. und 20. Jahrhundert in Malerei und Skulptur exemplarisch vertreten. Kurs I umfasst die Epochen bis zur Klassischen Moderne und die Besprechung der Museumsarchitektur, Kurs II berücksichtigt die Positionen ab der Nachkriegsmoderne.

Merken

Merken