Führungsreihe durch Winterthurer Kunstmuseen


Führungsreihe durch Winterthurer Kunstmuseen

Was erwartet Sie?

  • In Winterthur verfügen wir über einen eindrucksvollen Reichtum an Kunstwerken, der auf unseren Besuch wartet: im Kunst Museum Winterthur mit den Häusern Beim Stadthaus und Reinhart am Stadtgarten samt hier untergebrachten Sammlungen Briner und Kern, in der Sammlung Oskar Reinhart am Römerholz, und in kurzer Zeit bald wieder auch in der Villa Flora. Das Zentrum für Fotografie mit Fotomuseum und Fotostiftung Schweiz ergänzt das Angebot an Bildenden Künsten wunderbar.
  • Hier kann man vom späten Mittelalter bis zur Gegenwartskunst qualitativ so hochstehende Werke geniessen, dass Kunstinteressierte aus aller Welt zu uns nach Winterthur anreisen.
  • Für uns befinden sie sich praktisch vor unserer Haustür, weshalb wir uns ihnen regelmässig widmen können.
  • In kurzweiligen Führungen von 50 Minuten setzen wir uns mit einer Epoche oder einer Strömung, oder auch mit der Werkgruppe einer Künstlerin oder eines Künstlers auseinander. Jedenfalls erfahren Sie alles Wissenwerte in kurzer Zeit, und Etappe um Etappe begegnen Sie ganz bewusst Kunstwerken, die womöglich bisher noch nicht im Fokus Ihrer Aufmerksamkeit standen. Es gibt in unseren Museumshäusern viel zu entdecken!

Dies sind die anstehenden Termine:

  • Meldung vom 16. März 2020: Dieser Termin ist leider aufgrund der Schliessung der Winterthurer Museen bis Ende April abgesagt. Ein Ersatztermin wird noch bestimmt. Mittwoch, den 15. April 2020, 17.00 – 17.50 Uhr: Barocke Malerei aus Spanien, Italien, Frankreich und aus den Niederlanden.
    Sammlung Oskar Reinhart am Römerholz (Haldenstrasse 95, 8400 Winterthur).
    Treffpunkt um 17.00 Uhr bei der Kasse (mittwochs ist der Eintritt ab 17 Uhr frei: melden Sie Ihren Eintritt kurz vor 17 Uhr dem Kassenpersonal an).
    Viele Umwälzungen prägten das Europa des 17. und frühen 18. Jahrhunderts: die Reformation teilte die Christenheit, neue wissenschaftliche Erkenntnisse schufen neues Wissen und neuartige Lebensumstände, und die Bildenden Künste spiegeln all diese Veränderungen in Porträts, Landschafts-, Stilleben- und religiöser Malerei.

 

  • Samstag, den 9. Mai 2020,  10.10 – 11.00 Uhr Jean-Etienne Liotard.
    Kunst Museum Winterthur Reinhart am Stadtgarten
    (Stadthausstr. 6, 8400 Winterthur).
    Treffpunkt um 10.10 Uhr bei der Kasse.
    Der aus Genf stammende Liotard (1702 – 1789) wurde in ganz Europa bekannt für seine ausserordentlichen Porträts und Stillleben, an vielen Höfen war er ein gern gesehener Gast. Zeitweilig war sein Orientalismus sein herausragendes Merkmal, aber nach wie vor überzeugt sein tiefes Verständnis für den Menschen und die Ehrlichkeit des Sehens.

 

  • Dienstag, den 2. Juni 2020,  18.30 – 19.20 Uhr: Die Postimpressionisten und die Nabis.
    Kunst Museum Winterthur Beim Stadthaus (Museumstr. 52, 8400 Winterthur),
    Treffpunkt um 18.30 Uhr im oberen Foyer beim runden Tisch.
    In dieser Führung geht es um die malerischen Errungenschaften, die Künstler wie Paul Gauguin und Vincent Van Gogh vorantreiben. Nach den bahnbrechenden Umwälzungen in der Malerei, die die Impressionisten in die Wege geleitet hatten, erweitern sie auf je ihre mutige Art die Möglichkeiten der malerisch-künstlerischen Erfassung ihrer Lebenswelt. Auch die Nabis mit herausragenden Namen wie Pierre Bonnard, Edouard Vuillard und Félix Vallotton leisten mit ihren Gemälden eine gänzlich neue Wiedergabe von Beziehungswelten.

 

  • Ich freue mich, diese Führungsreihe für Sie laufend weiterzuführen!

 

Kosten und Anmeldung

Pro Person und Führung CHF 25.- direkt an Tiziana Carraro beim Treffpunkt vor der Veranstaltung (das Führungsgeld versteht sich exkl. Museumseintritt, es empfiehlt sich die Mitgliedschaft im Winterthurer Kunstverein). Die Anmeldung zum Anlass nehmen Sie bitte per Mail an mich vor (bis 20 Uhr am Vorabend der Veranstaltung). Dadurch wären Sie auch im Fall einer Programmänderung erreichbar.

Auch die nächstfolgenden Führungen werden abwechselnd an einem der hier unten notierten Termine stattfinden:

Dienstag 18.30-19.20 Uhr
Mittwoch 16.00-16.50 Uhr bzw. 17.00-17.50 Uhr
Samstag 10.10-11.00 Uhr

Vergangene Termine:

  • Dienstag, den 22. Oktober 2019,  18.30 – 19.20 Uhr: Die Impressionisten. Kunst Museum Winterthur Beim Stadthaus, Treffpunkt um 18.30 Uhr im oberen Foyer beim runden Tisch.
    Eine Führung zu den impressionistischen Werken von Sisley, Pissarro und Monet, die uns von den ersten entdeckenden Schritten des jungen Monet, zu den überzeugenden Werken des Impressionismus aller drei hier versammelten Maler, bis zum grandiosen Spätwerk Monets, im Kunst Museum Winterthur mit einem grossformatigen Seerosenbild vertreten.

 

  • Samstag, den 16. November 2019, 10.10 – 11.00 Uhr: Die niederländische Malerei des Goldenen Jahrhunderts. Kunst Museum Reinhart am Stadtgarten, Sammlung Briner, Treffpunkt um 10.10 Uhr bei der Kasse.
    Eine Führung zur äusserst reichen, mannigfaltigen und hochspezialisierten Malerei zur Blütezeit der Niederlande, als ein kunstaffines, sehr anspruchsvolles Publikum kaum genug Bilder bekam: Porträts, Stillleben, Genrebilder, Landschaften, Marinebilder.

 

  • Mittwoch, den 4. Dezember 2019, 17.00 – 17.50 Uhr: Spätmittelalter und Renaissance. Sammlung Oskar Reinhart am Römerholz, Treffpunkt um 17.00 bei der Kasse (ab 17.00 Uhr ist mittwochs der Eintritt gratis).
    Eine Führung zu den älteren Werken aus der Sammlung Oskar Reinharts, und damit zu sakralen und profanen Themen der europäischen Malerei, vertreten u.a. Geertgen tot Sint Jans (Nachfolge), Gerard David, durch Lukas Cranach d. Ä. mit dem Doppelbildnis des Johannes Cuspinian und der Anna Putsch, Hans Holbein d.J. mit einem Damenbildnis, dem Oberrheinischen Meister mit einer Verkündigung Mariens, Quentin Massys; ich gehe auch auf die Einrichtung des Renaissance-Salons und deren Originalstücke aus der Renaissance ein.